So optimieren Sie Ihre Content Strategie mit Insights aus Social Data

Don't forget to share this post!

blog-post-example-media

Konsistentes und qualitativ hochwertiges Marketing ist keine leichte Aufgabe. Im Marketing ist es wichtig, ständig neue Wege und bessere Botschaften zu entwickeln, um die jeweilige Zielgruppe zu erreichen.

Am Ende geht es vor allem um Daten. Daten helfen Ihnen zu verfolgen, was funktioniert und was nicht funktioniert, und können sogar den Ideenprozess anheizen.

Sie benötigen die richtigen Daten, um erfolgreich zu sein.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, warum Social Media die beste Informationsquelle für Marketer ist. Wenn es Ihr Ziel ist, mit Kampagnen einen größeren Einfluss zu erreichen, gibt es keine bessere Quelle, aus der Sie schöpfen können - vor allem auf internationaler Ebene.

Klingt gut? Dann lassen Sie uns beginnen!

Die Vorteile von Social Data für Marketer

1. Messen Sie, was gut ankommt

Die meisten Marketer haben es schwer, den Erfolg ihrer Aktivitäten zu messen. Es gibt viele Kriterien, die zu berücksichtigen sind und es erfordert normalerweise viel manuelle Arbeit, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Social Data kann aus mehreren guten Gründen helfen:
  • Sie bildet eine riesige Datenquelle.
  • Sie ist immer auf dem neuesten Stand (in Echtzeit).
  • Sie kommt von echten Menschen in natürlichen Situationen: im Gegensatz zu einigen Fokusgruppen oder Umfragen.

Und sobald Sie unsere Social Media Intelligence-Tools zur Verfügung haben, kann die Interpretation und Verwendung dieser Daten so einfach sein, wie die Anmeldung an Ihrem Computer.

 

2. Verstärken Sie Ihre Markenbotschaft

Marketingspezialisten haben immer das Gefühl, dass ihre Inhalte nicht die Aufmerksamkeit oder die Reichweite erhalten, die sie verdienen. Normalerweise ist das Problem, dass sie nicht wirklich wissen, was für sie funktioniert oder was die besten Möglichkeiten zum Verbreiten der Botschaft sind.

Wenn Sie Ihre Kampagnen richtig messen, können Sie die daraus gewonnenen Erkenntnisse für die folgenden Kampagnen nutzen. Sie können beispielsweise Ihre Erfolgsaussichten verbessern, indem Sie die richtigen Zielgruppen in der richtigen Sprache ansprechen und dabei Influencer einbeziehen. Mit Social Data in der Hand, haben Sie die besten Möglichkeiten, Ihre Marke online zu optimieren.

 

3. Bessere Ideen finden

Eine weitere große Herausforderung für digitale Marketer ist die Bereitstellung von Content. Im Marketing braucht man ständig neue, originelle Ideen. Social Data kann helfen, diese Ideen zu finden. Sie bekommen ein klares Bild über die Themen, die die Welt zur Zeit diskutiert. Social Listening Tools bieten Ihnen die Möglichkeit zur Messung von Trendthemen und dem Erkennen von Problembereichen. Sie helfen Ihnen dabei Ihre Konkurrenten im Auge zu behalten, sowie potentielle Markenbotschafter für Ihre Marke zu ermitteln.

Social Media ist sicherlich bereits ein Grundpfeiler Ihrer Marketing- und Kommunikationsstrategie. Wir werden Ihnen helfen, Ihre Social Media Maßnahmen zu analysieren und zu erkennen, wie Sie einen Nutzen aus Ihren Maßnahmen ziehen, ohne dabei endlos Ressourcen zu investieren. Die Resultate sind unabhängig von den von Ihnen gewählten Content-Kanälen sichtbar.


Eine Content-Strategie für alle Plattformen

Wir sollten eines im Voraus klarstellen: Nur weil wir uns auf Social Media-Daten konzentrieren, bedeutet das nicht, dass diese Strategie nur für Social Media-Marketer gilt.

Das Schöne an einer guten Content-Strategie ist, dass sie über eine Reihe von Kanälen ohne großen Aufwand umgesetzt werden kann. Sobald Sie wissen, was Ihre Zielgruppe bewegt und wie Sie sie erreichen, können Sie diese Informationen nutzen, wo immer Sie wollen.

Blogger, digitale Werbetreibende und sogar Event-Marketer können alle Social Data nutzen, um großartige Inhalte für Kampagnen zu erstellen.

Social Media Insights können Ihnen viel über die Plattformen verraten, die Sie nutzen - und auch über die, die Sie nicht nutzen. Wie wir sehen werden, liefern Ihnen Social Media Insights Informationen über die Kommunikationskanäle und Gesprächsthemen Ihrer Zielgruppe. Mit diesen Informationen können Sie schnell entscheiden, ob es sinnvoll ist, mehr oder weniger Energie in bestimmte Plattformen und Kampagnen zu stecken.


Wie soziale Daten Ihre Content-Strategie verbessern


Viele Informationen zur Verfügung zu haben, ist nie verkehrt. Und Social Data Insights bieten Marketern mehrere entscheidende Vorteile gegenüber ihren Mitbewerbern in anderen Unternehmen.

1. Lernen Sie Ihr Publikum besser kennen

Jeder, der versucht hat, seine Zielgruppe richtig zu identifizieren und zu segmentieren, weiß, wie viel Arbeit damit verbunden ist. Es braucht unzählige Gespräche, Umfragen und mehr als ein paar fundierte Vermutungen.

Das Schöne an Social Media Intelligence-Tools ist, dass sie die Informationen für Sie sammeln. Sie haben die Daten zur Verfügung, nach Belieben und wann immer Sie sie benötigen.

Und der Stichprobenumfang ist enorm. Im Grunde genommen fast endlos.

Mit Social Intelligence können Sie Ihr Publikum auf zwei Arten analysieren:

  • Identifizieren Sie Communities anhand von Themen. Sammeln Sie Gespräche über Ihre Marke, Ihre Wettbewerber oder Ihre Branche und finden Sie dann gemeinsame Merkmale zwischen den Personen, die über sie sprechen. Sie haben demographische Informationen wie Standort, Alter, Geschlecht und viele weitere nützliche Informationen auf einen Blick.
  • Finden Sie Themen und Ideen auf der Grundlage von Zielgruppen. Wenn Sie bereits wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, können Sie stattdessen nach gemeinsamen Interessen dieser Nutzer suchen. Worüber reden diese Nutzer noch? Und gibt es bestimmte Influencer, denen sie mit Leidenschaft folgen? 


Wie schon gesagt, der schöne Teil des Social Listening ist, dass es sofort durchgeführt werden kann. Solange Sie Beiträge auf Social Media mit einem guten Analysetool sammeln, haben Sie immer wertvolle Daten, die Sie verwenden können.

 

2. Tracken Sie Ihre Content-Performance

Es kann so schwer sein, genau zu messen, was für Ihre Marke gut funktioniert, insbesondere bei Social Media.

Im Idealfall verfügen Sie über einfache und effektive Kennzahlen, die Ihnen zeigen, was am besten funktioniert, welche Formate funktionieren und wie Sie Ihre nächste Kampagne verbessern können.

Wie beim Zielgruppen-Tracking können Sie die Leistung von Inhalten auf verschiedene Weise überwachen:

  • Sehen Sie, welche Ihrer Beiträge auf Social Media am besten abschneiden. Dies ist die einfachste und offensichtlichste Option. Verfolgen Sie alle Ihre Beiträge im Allgemeinen oder lediglich eine bestimmte Kampagne und sehen Sie welche das beste Ergebnis erzielen. Ihr Social Media Intelligence Tool sagt Ihnen, welche am häufigsten gesehen und am häufigsten geteilt werden und welche weiteren Gespräche daraus entstanden sind.
  • Erfahren Sie, wie sich Informationen über Ihr Unternehmen in Social Media verbreiten. Auch wenn Sie keine aktive Social Media Präsenz aufweisen, sollten Sie hoffen, dass Ihre Unternehmensinformationen dies tun. Jeder Blog-Post, jeder Bericht und jede Infografik kann von den Lesern geteilt und kritisiert werden. Und Sie müssen wissen, was sie denken.
  • Vergleichen Sie eine Kampagne mit einer anderen. Sie müssen in der Lage sein  zu sagen, welche Kampagnen erfolgreich waren und welche fehlgeschlagen sind. Eine kontinuierliche Social Tracking-Strategie bedeutet, dass Sie über Daten zu jeder Kampagne verfügen, die Sie starten. Sie können diese in Echtzeit verfolgen, um zu sehen, wie sich Kampagnen entwickeln, und dann eine zuverlässige Analyse durchführen, sobald jede einzelne abgeschlossen ist.
  • Vergleichen Sie Ihre eigene Leistung mit der anderer. Ein umfassender Vergleich beinhaltet auch andere Marken in Ihrer Branche. Verfolgen Sie die Inhalte ihrer Konkurrenten, auf Social Media so, wie Sie Ihre eigenen verfolgen und finden Sie heraus, was für sie am besten funktioniert. Dann schlagen Sie ihre Konkurrenten in ihrem eigenen Spiel.


Sie können die Inhalte erkennen, die am besten funktionieren (Bild, Video und mehr). Zudem die wichtigsten Zielgruppen, die am besten interagieren, und die Plattformen, die Ihnen den besten Investitionsertrag bieten. Wie immer ist das Ziel, die Gewinne und Verluste herauszufinden, um beim nächsten Mal eine bessere Kampagne zu erstellen.

3. Finden Sie geeignete Influencer

Es ist nicht besonders schwer, einen Influencer in den sozialen Medien zu finden. Durchsuchen Sie einfach alle Beiträge mit "#ad" oder suchen Sie nach Konten mit vielen Anhängern.

Aber erfolgreiche Social-Marketing-Kampagnen erfordern den richtigen Influencer-Marken-Fit. Sie brauchen Influencer, die zu dem passen, was Sie verkaufen, und ein Publikum das tatsächlich zuhört und möglicherweise kaufen wird.

Die Suche nach dem perfekten Influencer kann sich schwierig gestalten. Hier bietet Ihnen Social Media Intelligence ein paar Abkürzungen. Sie können:

  • Influencer in Ihrer Community finden. Wir haben zuvor darüber gesprochen, wie man Communities in Social Media identifiziert. Suchen Sie innerhalb dieser Gruppen nach Power-Usern mit mehr Followern, als der Durchschnitt oder mit außergewöhnlich hohen Engagement-Quoten für ihre Inhalte. Die manuelle Suche kann sehr aufwendig sein. Mit einem Social Listening Tool wird Ihnen die Arbeit vereinfacht. So können Sie Benutzer anhand der von Ihnen bevorzugten Kennzahlen filtern und passende Influencer entdecken. 
  • Erkennen Sie Influencer basierend auf Standort, Plattform oder Sprache. Sie können auch außerhalb Ihres Zielmarktes leicht Influencer finden. Verfolgen Sie einfach ein wichtiges Thema, filtern Sie die Benutzer nach Standort und Sprache und zusätzlich nach weiteren Faktoren wie Plattform oder Engagement-Rate. Sie sparen Zeit und generieren präzise Ergebnisse im Gegensatz zur manuellen Tabellenkalkulation von Benutzern oder dem Blättern durch Hashtags.
  • Verfolgen Sie bestimmte Influencer und lernen Sie sie kennen. Sobald Sie ein paar Influencer vorausgewählt haben, kann es sich lohnen, ihre Beiträge für ein oder zwei Wochen zu überwachen und herauszufinden, welche Botschaften sie ihrer Community übermitteln. 

Ziel ist es, einflussreiche Influencer in Ihrer Branche zu identifizieren und ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen, um Ihre Markenbotschaft zu verstärken. Dabei ist es wirklich wichtig, dass sie Ihr Budget in den richtigen Markenbotschafter stecken. Daher gilt:

Je mehr Informationen Sie - mit möglichst geringem Aufwand - sammeln können, desto besser.

4. Nutzung von benutzergenerierten Inhalten

Eine oft übersehene Quelle für Inhalte aus Social Media sind andere Social Media Nutzer selbst. Sie können leicht Content für alle Ihre Kanäle generieren, indem Sie nutzen, was Kunden und Fans über Ihre Marke sagen.

Die Nutzung von benutzergenerierten Inhalten hat mehrere Vorteile:

  1. Es ist ein hervorragende subtile Eigenwerbung und zeigt, wie sehr die Kunden Ihre Produkte lieben.
  2. Sie müssen die Werbung nicht selbst produzieren, so dass sie Zeit und Ressourcen einsparen. 

Die einzige wirkliche Herausforderung besteht darin, Beiträge zu finden, die Sie verwenden können. Social listening ist Ihnen dabei behilflich. Es durchsucht Social Media und findet jede Erwähnung Ihres Markennamens. Sie müssen nur einen kurzen Blick in die Ergebnisse werfen und Inhalte finden, die Sie teilen können.

Und fortschrittlichere Social Listening- und Intelligence-Tools bringen dies noch weiter. Die Bilderkennungstechnologie ermöglicht es Ihnen nun, Ihr Logo oder sogar Schlüsselpersonen, vielleicht Ihre Influencer, in den Beiträgen anderer Nutzer zu erkennen:

 

 

Selbst wenn ein Nutzer Sie nicht beim Namen nennt, können moderne Tools das Firmenlogo erkennen und für später speichern. Das ist ein weiterer Weg, um großartige benutzergenerierte Inhalte zu erhalten, ohne dabei auch nur einen Finger zu rühren.

 

5. Benchmarking mit Wettbewerbern

Wettbewerbsanalyse mit Social Listening, hat über das reine Vergleichen von Beiträgen hinaus, viele nützliche Vorteile.

Social Media Intelligence ermöglicht Ihnen:

  • Die Zielgruppen Ihrer Konkurrenten genau zu betrachten. So können Sie die Zielgruppe und Fans Ihrer Konkurrenten ermitteln. Auch wenn sich Ihre Zielgruppen ähneln, ist dies oft ein guter Weg, neue Marketingstrategien für Ihr Unternehmen zu entdecken.
  • Die Influencer ihrer Zielgruppe zu identifizieren und so einen schnellen Weg zu schaffen, Ihre eigenen zu finden. Dadurch bekommen Sie eine gute Vorstellung davon, nach welchen Influencern Sie selber Ausschau halten sollten.
  • Eine Suche nach Beschwerden und Kontroversen. Die Stimmungsanalyse ermöglicht es Ihnen, bestimmte negative Kommentare von Social Media Nutzern herausfiltern. Sehen Sie, was die Kunden Ihrer Wettbewerber verärgert hat, und stellen Sie sicher, dass Ihre eigenen Kampagnen nicht die gleichen Fehler machen.

Die Besten der Besten finden. Sie müssen sich nicht um jeden einzelnen Tweet oder Instagram-Story kümmern, die sie veröffentlichen. Aber zu wissen, welche ihrer Artikel und Beiträge die meiste Aufmerksamkeit online erhalten, ist offensichtlich eine wertvolle Information für Ihre eigene Content-Strategie.

Die Beobachtung Ihrer Konkurrenten ist ein wesentlicher Faktor für Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Es erfordert allerdings viel Aufwand jeden der oben genannten Punkte manuell im Auge zu behalten und sich gleichzeitig auf seine eigene Marketingstrategie zu fokussieren. Verwenden Sie stattdessen moderne Technologie, um die interessantesten Teile der Strategie Ihrer Konkurrenten zu beobachten, um sowohl Ihre Konkurrenten im Auge zu behalten, als auch intelligentere Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

 

6. Treffen Sie intelligente Entscheidungen in Echtzeit

Dieses letzte Merkmal der Social Intelligence ist vielleicht das Wichtigste. Soziale Daten können leistungsfähiger sein, als traditionelle Marktforschung, da die Informationen sofort verfügbar sind, wenn Sie sie benötigen. Wenn Sie wissen wollen, wie die Menschen über Ihre Marke und Ihre Produkte in diesem Moment denken, benötigen Sie nur einen Klick.

Soziale Netzwerke sind der Ort, an dem Nachrichten verbreitet werden, an dem Menschen ihre ersten Gedanken und Reaktionen auf Ereignisse austauschen und an dem die wichtigsten Ideen jetzt passieren.

Damit Marketer die Vorteile dieser Plattformen wirklich nutzen können, müssen sie in der Lage sein, diese Ressourcen in Echtzeit auszuwerten. Social Media ermöglicht Ihnen:

  • Die Trendthemen und Nachrichten zu finden, sobald es zu einer großen Sache wird.
  • Sofort die Stimmung und die Antworten zu bestimmten Themen zu verstehen.
  • Schnell zu reagieren, um von dem plötzlichen Anstieg des Interesses zu profitieren.


Beispiel für Echtzeit-Marketing-Möglichkeiten

Das absolute Paradebeispiel für diese Technik ist Oreo. Die Cookie-Marke nutzte einen vorübergehenden Blackout während des Super Bowl, um diesen mittlerweile berühmten Tweet zu veröffentlichen:



Marken, die dies gut können, verfügen über die erfolgreichsten Kampagnen. 76 % der Marketingspezialisten, die Echtzeit-Inhalte erstellt haben, sagen, dass sie das Engagement gesteigert haben.

Mithilfe von guten Social Intelligence-Tools können Sie erkennen, was in Echtzeit passiert und davon profitieren. 

Warum Social Intelligence Sie weiter bringt als Social Listening

Wir haben die beiden Begriffe Social Intelligence und Social Listening in diesem Beitrag verwendet. Manchmal ist der Unterschied nicht so wichtig. Aber immer mehr wird deutlich, dass einfaches Social Listening für globale Marken nicht ausreicht. Mit Listening können Sie jeden sozialen Beitrag mit Keywords und Hashtags verfolgen und an einem Ort sammeln. Aber wenn es um Analysen und Erkenntnisse geht, sind Sie weitgehend auf sich allein gestellt.

Social Intelligence bringt Sie auf das nächste Level. Es interpretiert soziale Daten und gibt Ihnen umsetzbare Erkenntnisse, die Sie in Ihre Marketingstrategien einfließen lassen können. Wenn Sie es mit manchmal Millionen von Beiträgen zu tun haben, ist es wichtig, über ein leistungsstarkes Werkzeug und Analysten mit Branchenkenntnissen zu verfügen, um sie für Sie zu entschlüsseln.

Erfahren Sie mit unserem E-Book Climbing the Social Data Ladder wie Sie Ihren Ansatz zum Social Listening weiterentwickeln können. (nur auf Englisch verfügbar)


New call-to-action

Don't forget to share this post!