Wir haben 2,1 Millionen Posts über Gesundheit und Wellness in sozialen Medien analysiert. Das haben wir gefunden ...

Don't forget to share this post!

blog-post-example-media

Menschen, die ihre eindrucksvollsten Yoga-Posen zeigen, Facebook-Updates, die ein Loblied auf Grünkohl oder einen Granatapfelsalat singen: Es scheint so, als wäre das Thema Wohlbefinden im gesamten Internet zum Top-Thema geworden.

Der globale Wellness-Markt ist in den letzten zwei Jahren um 12,8 % gewachsen und hat sich zu Recht in eine 4,2-Billionen-Dollar-Branche verwandelt. Laut der Mental Health Foundation arbeiten wir länger und drei von vier von uns haben im letzten Jahr das Gefühl gehabt, überfordert zu sein oder unfähig den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. 

Kein Wunder, dass wir zunehmend nach neuen Wegen suchen, um unser geistiges und körperliches Wohlbefinden zu verbessern. Und Marken und Agenturen springen auf diesen Trend auf.

Anlässlich des Mental Health Awareness Month haben wir einen ausführlichen Bericht über den Gesundheitszustand zusammengestellt: Wir haben untersucht, wie Menschen online über Gesundheit und Wellness sprechen und wie verschiedene Marken und Branchen den Trend nutzen.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie wir diesen Bericht zusammengestellt haben, und geben Ihnen einen Vorgeschmack auf das, was wir gefunden haben. Werfen wir zum Auftakt einen Blick auf den Aufstieg der Themen "Gesundheit" und "Wellness" online.

Der Aufstieg der "Wellnesskultur"

Wenn Sie das Gefühl haben, auf Instagram mehr farbenfrohe Salatschüsseln und Hashtags wie #Selbstpflege und #Wohlbefinden zu sehen, sind Sie nicht allein: Das Thema Wellness übernimmt wirklich das Internet. 

Schließlich ist Wellness viel mehr als nur ein beliebtes Thema oder eine Modeerscheinung - es ist ein vollständiges Online-Ökosystem mit Informationen, Ratschlägen, Anleitungen, Bewertungen und Vorschlägen.

Die Online-Wellnessdiskussion versucht, gute Alternativen zu finden und die Menschen zu guten Entscheidungen und einem erfüllten Leben zu motivieren.

Wellness umfasst eine Vielzahl von Themen:

  • körperliches Wohlbefinden
  • geistige Gesundheit
  • Ernährung
  • Lebensstil
  • Schönheit
  • Technologie
  • soziale Gewohnheiten

Es ist logisch, warum Wellness in den letzten Jahren zu einem so beliebten Thema geworden ist. Angesichts des rasanten Tempos des Lebens und der Vielzahl von Dingen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt um unsere Aufmerksamkeit konkurrieren, suchen immer mehr Menschen nach  Wegen, um körperlich und geistig ausgeglichen zu bleiben.

Und dieser Trend hat sich in Daten von jeder einzelnen Social Media-Plattform niedergeschlagen.

Weil wir so neugierig sind, wollten wir mehr herausfinden.

Was wir über Wellness erfahren wollten

Es gibt so viele verschiedene Arten, wie Menschen online über Wellness sprechen, von Menschen, die über die Vorteile von Achtsamkeit und Meditation diskutieren, bis zu eingefleischten Fans von ayurvedischen Kräutern.

Und wie wir in unserer Analyse des explodierenden Marktes für CBD-Produkte gesehen haben, sind gesundheitsbewusste Verbraucher immer gespannt auf das nächste große Thema, wenn es um Wellness und eine ausgewogene Lebensweise geht. 

 

CBD-Öl - ein Milliarden-Dollar-Wellness-Trend im Jahr 2019. Quelle: Entrepreneur 

Angesichts der Vielfalt der Online-Wellnessdiskussionen wollten wir eine Reihe wichtiger Fragen auf den Grund gehen. Konkret wollten wir herausfinden:

  • Wie spricht man online über Wellness?
  • Wer sind die Hauptakteure, die über Wellness sprechen?
  • Was sind die Hauptgründe für Gespräche?
  • Welche Branchen und Unternehmen gelten als die Klassenbesten?
  • Wie können Marken Wellness-Trends und -Präferenzen für sich nutzen?

Wir haben einen Zeitrahmen für unsere Untersuchung sozialer Daten festgelegt. Hierbei haben wir den Austausch in sozialen Medien in den USA und in Frankreich für einen Zeitraum von zehn Monaten vom 1. Mai 2018 bis zum 31. März 2019 zusammengefasst.

Anschließend haben wir Radarly verwendet, um eine Reihe semantischer Abfragen zu gängigen Wellness-Themen durchzuführen. Dazu gehörten die Themen: Lebensmittel und Ernährung, geistige Gesundheit, körperliche Gewohnheiten und Technologietrends.

Was hat uns unsere Studie über den Stand des Online-Wohlbefindens gesagt?

Die Wellness-Revolution: Was wissen wir?

Zu Beginn fanden wir über 210 Millionen Gespräche über Gesundheit von Social-Media-Nutzern in Frankreich, den USA und China.

  

Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report 

1. Wellness hat ein explosives Wachstum im sozialen Bereich erfahren

Vor ein paar Jahren war die Diskussion um Wellness ein ziemliches Nischenthema. Nun hat sich das geändert. Laut unserer Social Data Analyse herrschte auf schätzungsweise 5,26 Milliarden Social-Media-Konten gleichzeitig ein Austausch mit Bezug zu Wellness. Für Marken ist die Wellness-Kultur eine disruptive Kraft, die viele Marken dazu veranlasst, ihre Werte neu auszurichten und die der Verbraucher widerzuspiegeln.

 

 

Diese Exposition ist auf das jüngste Wachstum von Wellness als Diskussionsthema in den sozialen Medien zurückzuführen, wie die folgende Grafik zeigt:

  Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report

Wir gehen davon aus, dass sich dieses Wachstum bis 2020 und darüber hinaus fortsetzen wird, was zum großen Teil auf die visuelle Natur der Wellness-Diskussion zurückzuführen ist.

2. Wellness ist ein sehr visuelles Thema

Wellness ist ein sehr visuelles Thema, das auf visuellen Plattformen wie Instagram und Pinterest sehr beliebt ist. Tatsächlich haben wir festgestellt, dass 61 % der Wellness-Inhalte in sozialen Medien Bilder oder Videos sind:

Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report

Es ist logisch, warum Wellness-Inhalte überwiegend visuell sind. Für viele Social-Media-Nutzer kann es sehr beruhigend sein, attraktive Bilder von entspannenden Aktivitäten oder leckerem (und gesundem!) Essen zu sehen.

Nicht nur das, sondern auch Bilder, die das Wohlbefinden fördern, können andere dazu inspirieren, das Wohlbefinden auch in ihrem eigenen Leben zu verfolgen.

 3. Die meisten Gespräche rund um das Thema Wellness werden von Frauen geführt

Wenn Sie an Salatschüsseln, Yoga und Duftkerzen denken, denken Sie wahrscheinlich zuerst an weibliche Lifestyle-Blogger und Influencer. Und die Statistiken stimmen überein. Die meisten UGC-Inhalte werden von Frauen generiert, insbesondere in Frankreich: 

 

 Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report

Was in den obigen Grafiken überrascht, ist die Altersverteilung. Die meisten Social-Media-Trends werden von jungen Menschen angeführt (wie wir bereits gesehen haben, dominieren Millennials Social Media.) Aber nicht für das Wohlbefinden. Aus unserer Analyse sozialer Daten geht hervor, dass Wellness ein Thema ist, das Menschen aller Altersgruppen interessiert.

4. Nicht alle Plattformen sind gleich, wenn es um Wellness geht

So gut wie jede Plattform beherbergt eine Vielzahl von Gesprächen zum Thema Wellness. Interessanterweise sind einige Plattformen jedoch beliebter als andere.

Wie wir aus den Daten ersehen können, ist Instagram führend bei Gesprächen in Bezug auf Wellness. Mindestens doppelt so viele Gespräche wie auf anderen Plattformen: 

 Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report

Dafür gibt es einige Gründe. Erstens ist Wellness, wie bereits erwähnt, ein sehr visuelles Thema. Ein weiterer entscheidender Faktor ist die leicht zu erreichende Reichweite von Instagram: Die Nutzer müssen lediglich ein oder zwei Hashtags auswählen, und ihr Beitrag kann viel Aufmerksamkeit erhalten.

5. Mikro-Influencer sorgen für das höchste Engagement bei Wellness-Gesprächen

Wie bei vielen Themen für Online-Diskussionen werden Wellness-Gespräche in der Regel von einer Reihe von Influencern mit unterschiedlichem Ausmaß an Reichweite und Engagement gesteuert.

Wenn wir uns die unterschiedlichen Engagements ansehen, sehen wir, dass Prominente, die an Wellness interessiert sind, eine enorme Reichweite pro Post erzielen können. Keine Überraschung, denn schließlich haben sie meistens eine hohe Anzahl an Followern. 

Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report

Wenn es jedoch um die Qualität des Engagements geht, können Influencer, die in kleinerem Maßstab arbeiten, wirklich herausragende Leistungen erbringen. Dies liegt daran, dass Nischen- und Mikro-Influencer häufig als Autorität in Bezug auf Wellness-Themen angesehen werden und hart daran arbeiten, eine engagierte Online-Fangemeinde aufzubauen.

Eine andere Sache, die wir gefunden haben? Wellness ist ein stark vernetztes Thema.

 

6. Wellness ist ein zusammenhängendes Thema

Wellness wird von Social-Media-Nutzern als ganzheitliches Anliegen betrachtet, mit einem ganzen Ökosystem miteinander verbundener Themen, einschließlich aller Aspekte des körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens.

Egal, ob Sie Bergsteiger sind, gerne Meditieren oder einfach nur jemand sind, der Zeit für Ruhe und Frieden in einer geschäftigen Welt finden möchte, im Wellness-Zelt ist Platz für Sie.

Quelle: Linkfluence Wellness Trends Report

 

7. Verschiedene Sektoren, die sich um Wellness kümmern

Diese Vernetzung zeigt sich auch in der Wirtschaft. Da die Verbraucher Wellness als ganzheitliches, übergreifendes Thema betrachten, sprechen sie Produkte und Dienstleistungen aus, die für verschiedene Branchen werben, und tendieren zunehmend dazu, sich zu vermischen.

Wie im Fall von Dad-Shoes, bei denen Luxusmarken Sportschuhe auf den Markt bringen:

Quelle: Dad Shoes trend analysis

 Oder Sportbekleidungsmarken, die Streetwear oder "Athleisure" auf den Markt bringen:

Quelle: Luxe Digital

Und Hipster-Cafés, die Yoga und Meditationskurse anbieten:

Quelle: Maison Nomade

Zunehmend beobachten wir eine branchenübergreifende Konvergenz, da Marken von Wellness profitieren und es schwieriger ist, Märkte in einzelne Bereiche zu unterteilen.

Wellness ist riesig - und zeigt keine Anzeichen von Stillstand

Wie unser Trendbericht zeigt, gibt es eine Menge zu entdecken, wenn es um Online-Diskussionen rund um Wellness geht. Das Interesse der sozialen Medien an diesem Thema ist vielfältig und spiegelt die vielfältigen Interessen wider, die die Menschen in Bezug auf Fitness, Ernährung, Schönheit, Technologie und co. haben.

Und wie die Zahlen belegen, ist Wellness ein Megatrend ohne Anzeichen einer Verlangsamung. Da sich immer mehr Menschen für ein ausgewogeneres Leben interessieren, gibt es für Marken zahlreiche Möglichkeiten, die Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, die sie benötigen.

Indem wir diese Wellness-Themen unter die Lupe genommen haben, haben wir eine Reihe von Möglichkeiten für Marken identifiziert, sich auf den Wellness-Fokus auszurichten.

Trendreport kostenlos downloaden

Wenn Sie an Verbrauchertrends interessiert sind und wissen möchten, wie sich soziale Bewegungen online verbreiten, erhalten Sie hier großartige Einblicke. Lesen Sie den vollständigen Bericht über diesen Megatrend: hier downloaden.

P.S. Wir nutzten unsere Social Media Intelligence-Plattform Radarly, um Online-Diskussionen zu einer Reihe von Gesundheits- und Wellness-Themen zu identifizieren und zu verfolgen und die Popularität dieser Themen in verschiedenen Ländern zu untersuchen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was unsere Social Listening-Plattform für Ihr Unternehmen leisten kann, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

New call-to-action

 

 

 

Don't forget to share this post!