Marketingpotentiale im Frauenfußball: So unterstützen Marken Gleichberechtigung 

Don't forget to share this post!

blog-post-example-media

Mit den Worten von UEFA-Präsident Aleksander Čeferin: "Frauenfußball ist der Fußball von heute". Zum ersten Mal startete das Unternehmen eine Fünfjahresstrategie, um die Wahrnehmung des Frauenfussballs in ganz Europa zu verbessern. Es ist ein weiteres Highlight in der jüngsten Veränderung der Einstellung gegenüber Frauen im Sport.

In diesem Monat wurden sowohl auf dem Spielfeld als auch auf dem Bildschirm Rekorde gebrochen, und es scheint, dass der Buzz um die diesjährige Fußball-WM lauter war als je zuvor.
Search fifawwc statistics

Quelle: Linkfluence Search

Der offizielle Hashtag der Frauen bei der Weltmeisterschaft ist #fifawwc. Während der dreißig Tage wurden 2,63 Mio. Gespräche darüber geführt.

Wie viele aktuelle Artikel in den Medien wissen wir, warum sich globale Marken kommerziell engagieren sollten. Wir wollen die Bedeutung des sozialen Umfelds rund um dieses Turnier hervorheben und warum Markenbotschaften mehr tun sollten, um authentisch auf das Publikum zu wirken. 

Wir haben uns die diesjährigen Sponsoren genauer angesehen und erkannt, wie sie Botschaften und Produkte erfolgreich an die Zielgruppe des Frauenfußball angepasst haben.

Marketing-Kampagnen zur Fußball-WM der Frauen auf einen Blick


Angesichts des zunehmenden Videotrends, nutzten die meisten Kampagnen zur Weltmeisterschaft die Macht des Bewegtbildes. Auf einzigartige Weise übermittelte Englands Trainer (und zweifellos auch Marketer) Phil Neville die Kaderankündigung für dieses Jahr per personalisierter Videobotschaft.

Größen wie David Beckham, Prince William und Emma Watson nahmen an personalisierten Twitter-Videos unter #BeReady teil, um den Buzz zu unterstützen. Diese sorgfältige Auswahl der Influencer an sich, unterstreicht die geringe Aufmerksamkeit die den Athletinnen zuteil wird, da vermehrt männliche Superstars eingesetzt wurden, um Aufmerksamkeit zu erregen.


Mit Hilfe des Sponsors Commerzbank nutzte das deutsche Team auch den Weg über Social Media, um Aufmerksamkeit zu erregen und produzierte einen unglaublich starken und vollständig weiblich orientierten Werbespot. Es hat nicht nur die Einstellung zum Frauensport aufgezeigt, sondern auch die Vorurteile, denen arbeitende Frauen ausgesetzt sind.

Wo der Frauenfußball mehr Marketingpotenzial aufweist, als der Männerfußball.


Es gibt bestimmte Bereiche, in denen das Marketing rund um den Frauenfußball, das Potenzial hat, die Leistung der Männer zu übertreffen. Fußball gilt als ein familienfreundliches und integratives Spiel, das für alle Altersgruppen und Geschlechter geeignet ist. Und im Moment steht bei den Frauen, viel mehr Geschick und Professionalität im Mittelpunkt als bei ihren männlichen Kollegen, die ebenso für Werbekampagnen und Schlagzeilen außerhalb des Platzes bekannt sind. Da Frauen im Laufe der Geschichte beruflich immer wieder mit Schwierigkeiten konfrontiert waren, eröffnet dies die Möglichkeit, über breitere, grundlegende Themen zu diskutieren.

 

Jahrelange mangelnde Beachtung bietet große Sponsoringpotenziale für Marken


Insgesamt ist die Fußball-WM der Frauen derzeit weniger wert, als die der Männer. Die FIFA-Auszahlung an die Gewinnerinnen ist auf 4 Millionen Dollar festgelegt, während sie bei den Männern auf 38 Millionen Dollar festgelegt ist. Tatsache ist, dass Frauen in Werbung, Sponsoring und Zuschauerzahlen unterschätzt werden. Diese Diskrepanz stellt für Marken und Sponsoren eine große Chance dar, in das Thema Frauen und Sport einzusteigen.

Nike ist weiterhin Vorreiter bei der Unterstützung durch Damenbekleidung. 

Don't change your dream, change the world' war der positive Slogan hinter dem neuesten WWC-Kampagnenvideo von Nike.

Don't change your dream, change the world. #justdoit 

- Nike (@Nike) 1. Juni 2019


Die aufstrebende 10-jährige Fußballspielerin Makena Cooke besteht neben ihren weltberühmten Idolen im Sport und hat derzeit 20,5 Millionen Besucher auf Twitter. Nike hat einen der strategischen Pläne der FIFA, ein junges weibliches Publikum zu begeistern, perfekt umgesetzt. 

Neben der positiven Botschaft ergriff die Marke eine einfache Initiative, um den weiblichen Spielern zuzuhören und die Unterschiede zwischen männlicher und weiblicher Performance-Kleidung zu erforschen. Zum ersten Mal in der Geschichte wurden maßgeschneiderte Damenfußball-Kits entworfen und im Spiel getragen. Nike war auch der Pionier des ersten Frauenfußballschuhs im Jahr 1994.

 

Nike unveils three unique collections dedicated to the 2019 World Cup

Quelle: Dezeen. Nike präsentiert drei einzigartige Kollektionen, die der Weltmeisterschaft 2019 gewidmet sind.  

Nike war zudem die am meisten getragene Marke auf dem Feld dieser Weltmeisterschaft und kleidete 14 von 24 Teams ein und verkaufte anschließend die meisten Trikots (Team USA) beider Geschlechter in einer Saison. Im großen Prozess der Geschlechtergleichstellung ist es ein kleiner Schritt, aber in einem Sport, in dem Kleidung ein Symbol für Repräsentation, Stolz und Identität ist, erreichte Nike einen deutlichen Durchbruch.

Visa suchte nach einer Möglichkeit, den "Teufelskreis" um den Frauenfußball zu durchbrechen.

Visa verpflichtete sich, den gleichen Betrag für das Marketing auszugeben, der für die Fussball-Weltmeisterschaft der Männer in Russland ausgegeben wurde. Der TV-Spot mit #ItTakesOneMoment zeigt reale Momente im Leben motivierter Spielerinnen, die zeigen, wie eine Gelegenheit alles im Leben beeinflussen kann. Visa-Marketing-Direktorin Suzy Brown, spricht in Interviews über ihre Entscheidung und erklärt, dass der ROI für dieses Fußballsponsoring wahrscheinlich nicht ohne weiteres erreicht werden kann. Das Versprechen, das sie geben, ist langfristig angelegt und wurde gemacht, um den Teufelskreis um den Frauenfußball in Bezug auf mangelnde Repräsentation und Investitionen zu durchbrechen. Sobald der Kreis durchbrochen ist, wird der Wettbewerb zwischen den Sponsoren geöffnet und ein profitablerer Sport geschaffen. Die anderen fünf FIFA-Partner müssen die Investitionen in die Fußball-WM der Frauen noch erhöhen.




Die liebsten Influencer der Marken

In jeder erfolgreichen Kampagne helfen die richtigen Influencer, Aufmerksamkeit zu erregen. Die Fußball-WM der Frauen bildet dabei keine Ausnahme. Werfen wir einen Blick auf die Hauptinfluencerin der diesjährigen Fußball-WM der Frauen und die Gründe, warum sie so viel Aufmerksamkeit erregte.

Megan Rapinoe: der Star und unwissentliche Influencer der Frauen-Weltmeisterschaft.

Auslöser, die Gespräche auf Social Media beeinflussen, sind Spieler wie Megan Rapinoe. Der US-Mittelfeldspielerin wurde zum unwissentlichen Gesicht dieser Weltmeisterschaft, und aus vielen Gründen werden Marken davon profitieren. Mit ihren lavendelfarbenen, eisblonden Haaren hat sie gerade an ihrer zweiten Weltmeisterschaft teilgenommen und 6 Tore erzielt. Im letzten Monat wurde Rapinoe auf Twitter 1,3 Millionen Mal erwähnt, nachdem ihre Followerzahl seit Ende Juni auf 754K (plus 312K) gestiegen war.

Linkfluence Search Megan Rapinoe

Quelle: Linkfluence Radarly

Eine Influencerin für unterschätzte Communities

Auf und abseits des Spielfeldes ist sie eine unverblümte Aktivistin für Gleichberechtigung Homosexueller, Drogenrehabilitation und für gleiche Bezahlung, während sie ein Unisex-Modelabel mit ihren US-Teamkollegen Christen Press und Tobin Heath teilt. Sie gibt homosexuellen Spielern die Möglichkeit, sich im Fußball zu präsentieren und war die erste homosexuelle Athletin, die das Sports Illustrated Magazin schmückte, sowie das erste homosexuelle Paar, das im ESPNs Body Issue vorgestellt wurde.

Im Jahr 2016, im Andenken an die systematischen Unterdrückung von Farbvölkern, fiel Kapernick während der Nationalhymne berüchtigt auf die Knie. Rapinoe war die erste weiße Athletin, die dem Beispiel folgte und ihre dadurch Unterstützung zeigte. Im letzten Monat, machte sie Schlagzeilen wegen eines Interviews, in dem sie Trumps Regierung kritisierte und jede zukünftige Einladung ins weiße Haus ablehnte.

Im Bereich der geschlechtsspezifischen Diskriminierung war Rapinoe eine von 28 US-Spielerinnen, die eine Klage gegen den US-Fußballverband wegen niedrigerer Löhne und ungleicher Arbeitsbedingungen eingereicht haben.

Festzuhalten ist Folgendes: Rapinoe ist das perfekte Beispiel für eine Influencerin, die ihre Plattform offen nutzt, wo andere befürchtet haben, Follower und Verträge zu verlieren. Auf diese Weise vermittelt sie eine authentische Botschaft an ein unterrepräsentiertes Publikum und inspiriert Konsumenten und anderen Athleten.

 

Behalte den Ball im Auge.


Diese Weltmeisterschaft war ein klares Zeichen dafür, dass die Sportwelt bereit für Veränderungen ist. Visa trifft den Nagel auf den Kopf, erst wenn der Teufelskreis um den Frauenfußball durchbrochen ist, kann der Sport weitergehen.

Mitzunehmen ist vor allem aber die Kraft des authentischen Marketings, um Themen die bei den Konsumenten wirklich ankommen zu erkennen und in Kampagnen umzusetzen. Hört Ihre Marke den Konsumenten zu?

Erfahren Sie, wie Sie, wie Sie Ihren Ansatz zum Social Listening weiterentwickeln können, indem Sie unser E-Book
Climbing the Social Data Ladder herunterladen.


Climb the social ladder with Rebecca

Don't forget to share this post!